Gute Laune Tipps

Positiv denken

Glück beginnt im Kopf und gute Stimmung kann man sich bis zu einem gewissen Grad antrainieren. Erinnere dich an Situationen zurück, an denen du besonders zufrieden mit dir warst, oder denke an die Menschen und Dinge, die du liebst!

 

Kreativität ausleben

Warum nicht mal ein Bild malen, einen Schal häkeln, oder einen Kuchen backen, anstatt nur vor der Glotze zu hocken? Selbst wenn das Ergebnis nicht gleich perfekt ist – das Gefühl, etwas Schönes selbst gemacht zu haben, ist einfach unbezahlbar.

 

Die richtige Haltung

Nicht nur beeinflusst unsere Stimmung unsere Körpersprache, sondern auch umgekehrt. Wer aufrecht steht, beschwingt geht und lächelt, auch wenn er sich nicht so richtig danach fühlt, wird merken, dass sich die Laune davon anstecken lässt.dankbar

 

Schluss mit dem ewigen aufschieben

„Das mache ich morgen…“ – diesen Satz benutzen die meisten Menschen gerne, aber am besten streichen wir ihn aus unserm Leben. Aufgaben nur vor sich her zu schieben, führt nur dazu, dass sie wie eine Gewitterwolke die ganze Zeit bedrohlich über einem hängen. Es ist unglaublich, wie glücklich es machen kann, Dinge einfach zu erledigen und abzuhaken.

 

Raus in die Natur

Ein Spaziergang im Wald, über Feld und Wiese oder am Meer erfrischt und entspannt gleichermaßen. Atme die frische Luft, höre den Vögeln zu und genieße, wenn sie da ist, die Sonne. Doch selbst, wenn das Wetter sich gerade nicht von seiner besten Seite zeigt, kann ein kleiner Gang im freien, z.B. in der Mittagspause, wahre Wunder bewirken.

 

Keine Vergleiche anstellen

Das Gras scheint auf der anderen Seite immer grüner zu sein. Wer sich die ganze Zeit nur mit anderen vergleicht, kann nur verlieren. Konzentrieren wir uns stattdessen ganz unabhängig auf unseren eigenen Stärken.

 

Gute Laune 🙂

Comments are closed.