Referate

3 wertvolle Tipps für Referate

Liebe Eltern,

in diesem Monat beschäftigen wir uns mit Rhetorik. Hierzu zählen auch Schlagfertigkeit (aber respektvoll), Mut zum Melden und Strategien, wie man richtig gute Referate hält. In unseren Mattengesprächen wollen wir herausarbeiten, dass unser professioneller Kampfkunstunterricht genau jene Lebenskompetenzen vermittelt, die man als guter Rhetoriker braucht: Selbstsicherheit, eine starke Persönlichkeit, präzises Sprachverständnis, Offenheit für andere Menschen, Logik, Kreativität im Denken, Selbstbeherrschung, Kritikfähigkeit.

Wir haben – wie immer – Übungen vorbereitet, die Ihrem Kind helfen werden, seine innere Ruhe zu finden und Hemmungen in den Griff zu bekommen. Wir gehen beispielhaft Beleidigungen durch, die es auf dem Schulhof hageln kann – und wie man ihnen souverän und respektvoll entgegnen kann. Und wir wollen dabei Unterstützung leisten, dass 50 Prozent der Gesamtnote (noch) besser werden: Die mündliche Mitarbeit kann bei einer Schulnote (in nicht allzu langer Zeit warten die Zeugnisse fürs zweite Schulhalbjahr) noch eine Menge herumreißen.

Schon im dritten oder vierten Schuljahr lernen Jungen und Mädchen, kurze Referate zu halten. Für viele Kinder ist es anfangs schwer, sich zu präsentieren. Kein Wunder, dass diese Aufgabe besonders zurückhaltenden und schüchternen Kindern enorme Angst macht. Deshalb hier ein paar wertvolle Tipps: So gelingen geniale, kurzweilige Vorträge!

1) Gute Vorbereitung

Was weiß Ihr Kind schon über das Thema? Wie kann Ihr Kind seine Ideen am besten sortieren? Was passt zusammen? Sind die Informationen aktuell und nicht veraltet? Und vor allem: Welche Infos sind überhaupt wichtig?

2) Referat anfertigen

Einleitung, Hauptteil, Schluss! Schon in der Einleitung wird der Zuhörer neugierig gemacht. Im Hauptteil auf den Punkt kommen und zum Abschluss eine kurze Zusammenfassung liefern.

3) Nervosität? Fehlanzeige!

Ein paar Notizen auf kleine Spickzettel schreiben – nur zur Sicherheit. Und dann? Los geht’s! Volle Motivation voraus! Ermuntern Sie Ihr Kind, dass es sichoptimal vorbereitet hat. Das kommende Referat wird ein voller Erfolg werden. Am Vorabend benötigt Ihr Kind Ruhe. Geben Sie ihm noch mal genug Sicherheit mit auf den Weg. Geheimtipp: Wie wäre es mit einem Gimmick, mit einem Ass im Ärmel während der Präsentation? Wenn es um ein Referat über Schnecken geht – wie wäre es dann, wenn Ihr Kind jedem Mitschüler eine Lakritz-„Schnecke“ als kleines Präsent und Erinnerung an den Vortrag überreicht?

MINEMA Martial Arts – Kampfkunst ist mehr – Be a Changemaker


Comments are closed.