Glücklich sein und Dankbarkeit

Das Geheimnis eines erfüllten Lebens ist die richtige Kombination aus vielen Bausteinen. So richtig glücklich machen uns oft die kleinen Dinge.

DURCHBLICK

Wenn die Perspektive einmal fehlt, muss man sich wieder Durchblick verschaffen. Die chinesische Philosophie des Feng Shui hat einen ganz speziellen Tipp dazu: Fenster putzen. Denn sie gelten als die Augen des Hauses. Ist die Sicht durchs Glas gut, fällt es leichter, Entscheidungen zu treffen.

WISSEN

Lebenslanges Lernen ist wichtig. Ja, auch zur Selbstoptimierung. Doch in erster Linie macht uns Wissen glücklich. Durch neue Kompetenzen gewinnt man Selbstvertrauen, fühlt sich gesünder und hat weniger Angst vor Herausforderungen. Zudem lernen Menschen, die sich ständig weiterbilden, auch im sozialen Verhalten dazu.

positiver GedankeDANKBARKEIT

Für Dinge dankbar zu sein, ist so wichtig für uns, dass sich ein eigener Forschungszweig daraus entwickelt hat: die positive Psychologie. Dieser Ansatz legt das Augenmerk besonders auf die positiven Aspekte in unserem Leben, die wir mehr in den Vordergrund stellen sollten.

LACHEN

Wir wissen es, weil wir es spüren: Herzhaftes Lachen macht glücklich. Endorphine werden ausgeschüttet, das Herz schlägt schneller, die Durchblutung funktioniert besser. Aber Spaß haben verändert auch die Art und Weise, wie wir von anderen wahrgenommen werden. Lachen ist nämlich ein wahrer Jungbrunnen. Durch Humor und ausgelassenes Lachen wirken wir deutlich jünger auf unser Gegenüber, wie eine Studie der Penn State Universität zeigt.

ACHTSAMKEIT

Wenn es ums Glücklichsein geht, fällt oft der Begriff „Achtsamkeit“ – doch was ist das eigentlich? Im Grunde geht es darum, im Hier und Jetzt zu leben. Dinge so zu akzeptieren, wie sie sich im Moment darstellen. Das hilft, in schwierigen Situationen aufmerksam zu bleiben und leichter Lösungen zu finden.

Comments are closed.